Soziales Engagement

Es gibt so viele Möglichkeiten, Gutes in die Welt zu bringen. Als etabliertes Unternehmen ist es uns daher eine Herzensangelegenheit, uns bei lokalen Veranstaltungen zu engagieren und so unsere Heimat zu unterstützen. Aber auch über unsere Region hinaus setzen wir uns mit Spenden für Projekte ein, die Menschen, mal im Kleinen und mal im Großen, helfen und Unterstützung bieten. 

St. Lucy-Imole-Augenklinik in Nigeria

Der Verein Imole-Lichtstärke e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst vielen erblindeten Menschen in Nigeria das Augenlicht wiederzugeben. Dieses besondere Projekt unterstützen wir regelmäßig mit Spenden – damit der Verein seine tolle Arbeit fortsetzen kann.

2015 war es so weit: Die St. Lucy-Imole-Augenklinik konnte in der Diözese Oyo, Nigeria, ihren Betrieb aufnehmen. Möglich gemacht hat das der Verein Imole-Lichtstärke e.V., der den rund 150.000 Menschen, die in Oyo eine Augenoperation benötigen, eine Behandlung ermöglichen möchte. Denn gerade in strukturschwachen Regionen bedeutet ein Verlust des Sehvermögens, der bei uns durch eine einfache Operation vermieden werden könnte, häufig Arbeitslosigkeit und Abhängigkeit von Angehörigen.

Durch die Spenden des Vereins ist es möglich, die Behandlungskosten auf nahezu 20 Prozent des sonst Üblichen zu reduzieren – viele Menschen können sich so die notwendige Therapie leisten. Für diese gute Sache leisten wir gerne einen Anteil und unterstützen den Verein mit Spenden, auf die er angewiesen ist, um den laufenden Betrieb in Oyo aufrechtzuerhalten und notwendiges medizinisches Equipment zu erwerben.

Mehr zum Projekt erfahren Sie auf www.imole-lichtstaerke.de

Tolkien Tage in Pont

Der Niederrhein wird zu Mittelerde! Jedes Jahr finden in Pont die Tolkien Tage statt, die ihre Besucher auf eine besondere Reise in die Welt des Schriftstellers J. R. R. Tolkien mitnehmen. Mitreisende können sich alljährlich auf mitreißende Live-Musik, spannende Diskussionen und interessante Vorträge freuen. Dieses besondere Ereignis in unserem Heimatdorf lassen wir uns natürlich nicht entgehen und sind regelmäßig mitten im bunten Teiben zu finden: Am Zwergengrill finden hungrige Hobbits, Elben und Orks Stärkung für weitere Abenteuer und werden von uns mit leckerem Fleisch von Manten versorgt.

Erste-Hilfe-Buch für Grundschüler

Der Förderverein Freunde und Förderer des Rettungshubschraubers „Christoph 9“ e.V. hat zusammen mit dem K&L Verlag ein Buch für Grundschüler zum Thema Erste Hilfe entwickelt. In dem Heft werden Kindern spielerisch und kindgerecht die Grundregeln der Ersten Hilfe näher gebracht und Notfallsituationen veranschaulicht – damit sie im Ernstfall Verhaltensregeln an der Hand haben mit denen sie die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken können. Das Buch wird Schulen zum Unterricht kostenlos zur Verfügung gestellt – ein tolles Projekt, wie wir finden, das wir sehr gerne als Sponsor unterstützen.

Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen: www.kl-verlag.de

Sevelener Reitertage

Traditionell finden jedes Jahr im Frühsommer die Sevelener Reitertage des Reitervereins Blücher e.V. Sevelen statt. Die zahlreichen Besucher werden drei Tage lang Zeuge spannender Wettkämpfe im Dressur- und Springreiten und können selbst an unterhaltsamen Aktionen teilnehmen. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir die Veranstaltung als Sponsor unterstützen – denn der Reitsport gehört zu unserer Heimat einfach dazu.

Immer vor Ort

Wir lassen es uns nicht nehmen, bei lokalen Festen mitzumischen, Veranstaltungen in unserer Region tatkräftig zu unterstützen und regionale Vereine zu fördern. Egal ob mit finanziellem Engagement oder mit Fleischspenden für den Grill – vor Ort sind wir dabei!

Unser Dorf hat so viel zu bieten – besonders eine tolle Gemeinschaft. Deshalb bringen wir uns gerne ein und engagieren uns nicht nur auf diversen Veranstaltungen, sondern unterstützen auch Vereine in der Umgebung finanziell.

Es ist uns außerdem ein Vergnügen und großes Anliegen, das soziale Engagement unserer Nachbarn zu fördern. Deshalb versorgen wir zum Beispiel das Sommerfest der freiwilligen Helfer der Geldener Tafel gerne mit unserem Fleisch.

Das Hayag-Projekt in Cebu City auf den Philippinen

Hayag ist ein Kinderhilfs-Projekt, das es sich zum Ziel gesetzt hat, in den Slums von Cebu City, der zweitgrößten Stadt der Philippinen, möglichst vielen Kindern einen Weg aus der Armut zu ermöglichen. Dabei ist der Verein Hayag International e.V. auf Sponsoren angewiesen – von denen wir gerne ein Teil sind!

Etwa ein Viertel der Bevölkerung der Philippinen leidet Hunger, für viele Kinder ist der Weg aus der Armut aus eigener Kraft nicht zu schaffen. Der Verein Hayag International e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Kindern dabei zu helfen, sich selbst zu helfen. Bedürftige Mädchen können im Projekthaus wohnen, zur Schule gehen, eine Ausbildung machen oder studieren. Außerdem werden Kinder, die im Umfeld des Hauses leben und deren Eltern sich keine Schulbildung leisten können, gefördert, sodass sie die Schule besuchen können.

Sie erhalten Schulmaterial, Uniformen und Schul- und Fahrtgeld von der Organisation. Straßenkinder bekommen im Projekthaus jeden Sonntag eine Mahlzeit, können sich dort waschen und erhalten medizinische Hilfe. Wir sind immer wieder begeistert über so ein soziales Engagement und freuen uns, dass auch wir durch unsere Spenden an den Verein einen kleinen Teil dazu beitragen können, das Leben der Kinder zu verbessern.

Mehr Infos zum Projekt: www.hayag-project.com

Diese Webseite nutzt Cookies

Um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer