News

Hier finden Sie News rund um unser Unternehmen. Egal ob wir uns lokal engagieren, in zusätzliche Gebäude oder Technik investieren oder auf Messen und anderen Veranstaltungen unterwegs sind – hier erfahren Sie alles aus erster Hand.

Unsere Schinken gehen on-line

Nein, wir treiben die Automatisierung nicht auf die Spitze. Und schon gar nicht auf Kosten unserer Schinken. Die bleiben Handarbeit. Und doch haben wir modernisiert.

„On-line-Produktion“ bezeichnet die Produktion auf einer Fertigungslinie. Und genau so haben wir unsere Schinkenproduktion jetzt angelegt: in einer Produktionslinie zusammen mit der Grobzerlegung. Die Zusammenlegung der beiden Produktionsstrecken ist ein weiterer großer Meilenstein für unseren Familienbetrieb. Von dort wandern die Produkte nun gesammelt in unseren neu organisierten und optimierten Kommissionierungsbereich.

„Ganz ehrlich: Wir sind ziemlich stolz auf diesen Kraftakt“, sagt Michael May, Metzgermeister und Bereichsleiter SUK Produktion. Grobzerlegung und Feinzerlegung sind jetzt direkt miteinander verzahnt. Bislang wurden die Produkte an einem Band grob zerlegt, während die Schinkenzerlegung in einem anderen Produktionsbereich stattfand. Ohne Transport und Zwischenlagerung der Teilstücke befindet sich die Schinkenzerlegung jetzt in demselben Produktionsprozess. An einem Band werden alle Produkte hergestellt und in Kisten verpackt, die per Vollkistentransport automatisiert befördert werden. „Wir sparen so viele Wege und Zwischenlagerungen.“

Der Umbau bringt aber auch viele Vorteile für die Gesundheit unsere Mitarbeiter: Zum einen werden unnötige Hebebewegungen vermieden, die den Rücken belasten können. Die Schinken müssen nicht mehr von Hand an Haken auf- und abgehangen werden. „Immerhin wiegen die Schinken etwa 15 Kilogramm. Bei täglich bis zu 7.500 Schinken stellt dies eine erhebliche Entlastung unserer Mitarbeiter dar“, erläutert May. Zum anderen haben die Mitarbeiter feste Plätze in der Produktion, an denen sie arbeiten. Diese Spezialisierung im Schnitt in Verbindung mit den optimierten Arbeitsabläufen und die bis ins Kleinste geplante Produktionsstrecke erhöhen die Qualität im Endprodukt. Michael May dazu: "Wir können verlässlicher planen. Die hohe Ergonomie bringt für alle Vorteile: vom Mitarbeiter am Band bis zur Produktübergabe an Verpackung und Logistik.“

Einzige Ausnahme bilden die Bäuche mit ihrer großen Varianz. Um die Auslastung der Bänder zu erhöhen und Leerlauf im Produktionsfluss zu vermeiden, werden die Rohprodukte auf der der Kerze vorsortiert. Die Auslagerung aus dem Gesamtprozess ist aus diesen Gründen noch immer sinnvoll.

Josef Dercks feiert 40-jähriges Dienstjubiläum

Ganze 40 Jahre schon arbeitet der gelernte Metzger Josef Dercks in unserem Betrieb, heute in der Feinzerlegung. Josef Dercks ist Niederrheiner mit Leib und Seele und hat es von Manten gar nicht weit zu seinem Wohnsitz in Straelen.
Zum Jubiläum gibt es eine Urkunde der IHK und darüber hinaus von der Geschäftsleitung beste Glückwünsche und als besonderen Dank einen Überraschungskorb – nicht nur mit Leckereien. 

Danke, Josef!

Kurs auf Zukunft

Kai Stratenwerth und Christoph Bartels verbrachten einen spannenden Tag der Ausbildung im Gelderner Berufskolleg.

„Das Interesse an unserem Familienbetrieb war riesig, wir haben viele gute Gespräche geführt“, berichtet Kai Stratenwerth. „Für den einen oder die andere hat sich bei uns eine wirkliche Perspektive aufgetan, wir sind gerne dabei gewesen, und kommen mit Sicherheit nächstes Jahr wieder.“ 

Unsere Berufsausbildungen finden Sie hier.

Strike! Azubi-Bowling bei Manten

Ein nahezu perfektes Spiel: die Manten-Azubis zusammen mit Kai Stratenwerth, Bettina Müller und Christoph Bartels beim Bowling.

Zum Ausklang des Jahres und als Anerkennung für ihre Leistungen haben wir unsere Auszubildenden zu einem geselligen Bowling-Abend eingeladen. Nach einem spannenden Wettkampf konnte der der Sieger des Abends gekürt werden: Tobias Becker. Aber auch alle anderen Beteiligten dürfen sich nach diesem großartigen Spielen als Bowling-Profis bezeichnen. 

Essen und Getränke gingen aufs Haus, die Stimmung bei allen war grandios, wir hatten sehr viel Spaß – was man auf den Fotos recht eindrucksvoll sehen kann.

 

Silberjubiläum für Hans Karl Kempkens

Seit nunmehr 25 Jahren ist Hans Karl Kempkens bei Manten für Personal und Finanzbuchhaltung zuständig. 

Zu diesem runden Jubiläum gratulierten nicht nur Geschäftsführer Peter Manten ganz herzlich, sondern auch weit über 30 Kolleginnen und Kollegen persönlich. Zur Feier des Tages ließ Peter Manten den Jubilar mit überaus netten Worten hochleben, bevor er ihm als kleines Präsent unter anderem ein Kochevent für ihn und seine Familie überreichte.

Was Hans Karl Kempkens bei Manten vor allem schätzt? „Meine Kollegen, das tolle Arbeitsklima, und dass alle immer ein offenes Ohr füreinander haben.“

Vom Date zum Job in fünf Minuten

Beim Speed Dating geht es um den ersten Kontakt zwischen zwei Menschen, die in kürzester Zeit herausfinden sollen, ob sie zueinander passen. Ganz unter dem Motto: „Der erste Eindruck zählt“. Mal wird eine Beziehung draus, mal eine Traineestelle.

Die Hochschule Niederrhein hatte im November zu einem Job Speed Dating nach Mönchengladbach geladen. Die Karrieremesse „Lunch & Connect“ brachte zu diesem Zweck über 80 Unternehmen und viele hundert interessierte Studierende zusammen. Joshua Witte, unser Trainee als Business Performance Manager, war gemeinsam mit Marcel Manten auf der Messe und hat Interessierten seinen Job vorgestellt. Sein Fazit: „Wir haben viele spannende Gespräche geführt und ich konnte sehr viele Fragen zu meiner Position beantworten.“ 

Joshua ist schon seit einigen Monaten Teil der Manten-Familie. In seinem Traineeship beschäftigt er sich mit ganz eigenen Projekten. Er schaut uns im Tagesgeschäft über die Schulter, prüft Abläufe und gibt uns wertvolle Hinweise, an welcher Stelle wir unsere Prozesse noch weiter optimieren können. Joshua analysiert mit dem Wissen aus seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium unsere Leistungskennzahlen und Betriebskosten und hat das Gesamtergebnis fest im Blick. In seinem 12-monatigen Traineeprogramm arbeitet er aber nicht allein. Er ist Teil unseres Teams und hat seit seinem ersten Tag bei uns einen Mentor an seiner Seite. 

„Ich habe mich hier schnell eingewöhnt. Alle sind wirklich sehr nett und hilfsbereit. Obwohl ich frisch von der Uni komme und noch keine Berufserfahrung vorweisen kann, werde ich oft nach meiner Einschätzung gefragt. Das gibt mir ein gutes Gefühl“, sagt Joshua Witte. Seine Begeisterung konnte er dann auch auf der Karrieremesse weitergeben. „Das Traineeprogramm bei Manten ermöglicht es, die erlernte Theorie mit der Praxis zu verbinden und bietet optimale Bedingungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg.“

Und auch Marcel Manten zieht ein positives Fazit der „Lunch & Connect“: „Hier auf der Messe können wir potenzielle Bewerberinnen und Bewerber in ungezwungener Atmosphäre bei einem kurzen Gespräch kennenlernen. Meistens hat man ja schon nach ein paar Minuten ein Gefühl dafür, ob man zueinander passt oder nicht. Ich freue mich auf die nächste Veranstaltung dieser Art.“

Wer sich jetzt für einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildung in einem zukunftsorientierten Familienbetrieb am schönen Niederrhein interessiert, kann sich gerne durch unsere Ausbildungs- und Stellenangebote klicken oder spontan anrufen und nachfragen unter: 0 28 31 - 93 84 336. 

Eindrücke aus dem letzten Jahr: 

Unsere Botschaft: Wir bilden aus!

10 Ausbildungsberufe aus unterschiedlichsten Disziplinen, ob Berufskraftfahrer/in, IT-Systemelektroniker/in oder das duale Studium im Wirtschaftsingenieurwesen: Unser Angebotsportfolio hat sicher einige Besucher der Ausbildungsmessen „Bildung-AusStraelen“ und der „vocatium“ im Krefelder Seidenweberhaus postitiv überrascht. Nebenbei konnten wir auch erfolgreich unsere familiäre, herzliche und respektvolle Firmenkultur präsentieren.

Wir haben viele interessante Gespräche geführt und freuen uns schon jetzt auf die Auszubildenden, die 2019 in unser Unternehmen eintreten werden.

Im Fokus: Handwerk trifft auf digitale Automation

Vom Niederrhein in die ganze Welt: Die Firma Heinrich Manten aus Geldern ist ein Familienbetrieb, der Tradition und Innovation konsequent miteinander verbindet. Verantwortungsbewusst im Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt, ist der erfolgreiche Mittelständler ein attraktiver Arbeitgeber mit einer großen Vielfalt an Berufsfeldern.

Lesen Sie mehr dazu auf RP-Online

40 Jahre bei Manten: Das wurde gefeiert!

Klaus Hoffmann ist seit seinem 18. Lebensjahr bei Manten und feierte nun sein 40-jähriges Firmenjubiläum.

Sebastian Manten gratulierte dem gelernten Metzger nicht nur mit einer herzlichen Umarmung persönlich. Dazu gab es selbstverständlich auch einen großen Präsentkorb mit einer geheimen Überraschung, über die sich Klaus Hoffmann sichtlich gefreut hat.

Erfolgreich: Unsere Zulassung für China wurde erteilt

Erfolgreich: Unsere Zulassung für China wurde erteilt

Unsere Qalitätsprodukte konnten überzeugen und uns wurde die Zulassung für einen der wichtigsten Schweinefleischmärkte der Welt erteilt.

Wir freuen uns auf die neue Partnerschaft mit China!

 

Wir sind dabei!

Abb. @ K&L Verlag

Der Förderverein Freunde und Förderer des Rettungshubschraubers „Christoph 9“ e.V. hat zusammen mit dem K&L Verlag ein Buch für Grundschüler zum Thema Erste Hilfe entwickelt.

In dem Heft werden Kindern spielerisch und kindgerecht die Grundregeln der Ersten Hilfe näher gebracht und Notfallsituationen veranschaulicht, sodass sie für den Ernstfall Verhaltensregeln an der Hand haben mit denen sie die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken können.

Das Buch wird Schulen zum Unterricht kostenlos zur Verfügung gestellt – ein tolles Projekt wie wir finden, das wir sehr gerne als Sponsor unterstützen.

Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen: www.kl-verlag.de

Diese Webseite nutzt Cookies

Um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer